skip to main content

Vom Bueroalltag in den Operationssaal

Schulung über Medizintechnik bei BEUTTER

Ja, Sie haben richtig gelesen. Vom Schreibtisch an den OP-Tisch. In unserer Lehrwerkstatt, in der normalerweise von unseren gewerblichen Azubis zu Ausbildungsbeginn U-Stahl im Schraubstock geschruppt und geschlichtet wird, durften wir in einem Workshop Platten zur Stabilisation an einem gebrochenen Knochen anbringen. Das war gar nicht so einfach und ich bin froh, dass meine Kollegen keine Ärzte sind, denn manchmal herrschte doch eine gewisse Ratlosigkeit.

Der Referent, Herr Georg Stadler, hat uns zuvor mit interessanten Präsentationen die verschiedensten Informationen über den hoch innovativen und stark wachsenden Medizintechnikmarkt gegeben. Als Feinmechaniker wurden wir über die Besonderheiten medizintechnischer Produkte, beispielsweise die Themen Reinigung, Prozessvalidierung und Dokumentation informiert und lernten den einen oder anderen Fachbegriff aus der Medizin kennen. Dazwischen gab es immer wieder Filme zur Veranschaulichung des Gehörten, z. B. über eine Aortenaneurysma-OP am offenen Herzen. Sie können sich vielleicht vorstellen, dass es einigen meiner Kollegen etwas mulmig wurde bei so viel Blut. Glücklicherweise ist keiner vom Stuhl gefallen.

Die 1 ½-tägige Schulung „Medizintechnikmarkt – Innovations- und Qualitätsgetrieben“ hat uns allen verdeutlicht, wie wichtig Präzision ist, welche Verantwortung wir für Medizinprodukte tragen und uns motiviert noch perfektere „Premium-Präzisions-Komponenten“ herzustellen. Wir freuen uns und sind stolz darauf Teil eines Teams zu sein, das Menschen hilft.

Bis bald!
Ihre Simone Rieger

 

 

 

 

 

Aktuelles

Simones Seite