skip to main content

 Neue Monforts RNC300

Hochgenauigkeits-CNC-Drehmaschine in Betrieb genommen

Klirrende Kälte, Schnee und dazu noch ein eisiger Wind machten es dem Kranfahrer und der Spedition nicht ganz einfach die neue Maschine abzuladen. Die engen Gegebenheiten im Maschinensaal machten dann unseren Mitarbeitern zu schaffen um die Monforts RNC 300 an ihren neuen Platz zu stellen.
Aber bei Beutter kennt man sich schließlich mit engen Toleranzen aus und wenn’s mal „päb“ (schwäbischer Ausdruck für „sehr eng“) wird, dann heißt das für unsere Mechaniker, dass noch viel Platz dazwischen ist. Denn eng wird’s ja erst, wenn’s ums µm geht.
Jetzt ist es geschafft und die neue Monforts RNC 300 SingleTurn ist in der Dreherei in Betrieb genommen worden.

Diese CNC-Hochleistungs-Drehmaschine bietet hochmoderne Steuerungstechnik. Durch die hydrostatische Schlittenführung ist eine hohe Zerspanungsleistung bei optimaler Produktqualität garantiert.
Durch das Genauigkeitspaket mit ausgewähltem Spindelstock, Rückkühlung des Hydrauliköls und Linearmaßstab in der X-Achse sowie Spindelsteigungsfehlerkompensation in der Z-Achse inklusive Laservermessung können Toleranzen kleiner 3µm gefertigt werden. Interne Konkurrenz für unsere Schleiferei!

 

Ihre Ingrid Siebert

 

 

Aktuelles - Simones Seite

Beutter wird (auch) virtuell

Zwei Online-Fachforen zum Thema Medizintechnik

Unsere reale Welt wird zunehmend virtuell, zumindest in diesem Jahr. Messen und Fachforen wurden abgesagt und wenn sie dann doch stattfanden, war die Teilnahme nur online möglich.

Beutter erhält Auszeichnung

„Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber 2020“

Manchmal wundere ich mich, wie schnell meine Kollegen rennen können. Wenn die Pieper runtergehen und die Sirenen heulen, sieht man einige unserer Mitarbeiter wie der Blitz zum Auto rennen und mit Vollgas davonfahren.

Die Neuen sind da!

6 neue Azubis stoßen zum Beutter-Team dazu

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten hat sich BEUTTER entschlossen, weiterhin in die Zukunft zu investieren und freut sich in diesem Jahr, sechs neue Auszubildende begrüßen zu dürfen.