skip to main content

 Neuinvestition Waschanlage

Partikelarm und ultrabeschallt


Zuhause habe ich eine Waschmaschine mit allem Komfort, zig Programmen und geeignet für alle Einsätze von A wie Abendkleid bis Z wie Zipfelmütze.

In unserer neuen Fertigungshalle steht jetzt ebenfalls eine funkelnagelneue Waschmaschine. 10 mal so groß und 150 mal so teuer wie mein Hightechgerät daheim. Wenn man den rückseitigen Rollladen hochschiebt, sieht man auf ein Gewirr von Leitungen, Tanks und Filtern. Ich habe mir sagen lassen, dass wir mit dieser Anlage für alle Aufgabenstellungen bei der Reinigung von Präzisionsteilen gerüstet sind. Das Besondere an der Anlage der Firma Hösel ist, dass wir zwei völlig unterschiedliche Waschverfahren anwenden und sogar kombinieren können: Das Reinigen mit wässriger Lösung sowie mit einem organischen Lösemittel.

Neben den beiden Tanks mit Reinigungsmitteln gibt es zwei weitere Tanks für ein Konservierungsmittel sowie für voll entsalzenes Wasser. Mit der 6.000W-Ultraschalleinrichtung wird es möglich sein, auch versteckte Verunreinigungen zu beseitigen. Bad- und Warenbewegung, Vakuum- und Warmlufttrocknung stehen ebenfalls zur Verfügung. Die ganze Anlage ist in Edelstahl ausgeführt und für partikelarme Reinigung ausgelegt.

Speziell für medizintechnische Anwendungen haben wir damit die Möglichkeit, Einzelteile genauso wie größere Serien mit den hohen Anforderungen der Medizintechnik zu reinigen.

Für meine privaten Anwendungen werde ich wohl weiterhin auf meine bewährte Waschmaschine zuhause zurückgreifen. Dort brauche ich keinen Barcodeleser um die richtige Zuordnung zwischen meinen Jeans und dem Waschprogramm zu finden.

Ihre Ingrid Siebert

 

 

 

 

Aktuelles - Simones Seite

Beutter wird (auch) virtuell

Zwei Online-Fachforen zum Thema Medizintechnik

Unsere reale Welt wird zunehmend virtuell, zumindest in diesem Jahr. Messen und Fachforen wurden abgesagt und wenn sie dann doch stattfanden, war die Teilnahme nur online möglich.

Beutter erhält Auszeichnung

„Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber 2020“

Manchmal wundere ich mich, wie schnell meine Kollegen rennen können. Wenn die Pieper runtergehen und die Sirenen heulen, sieht man einige unserer Mitarbeiter wie der Blitz zum Auto rennen und mit Vollgas davonfahren.

Die Neuen sind da!

6 neue Azubis stoßen zum Beutter-Team dazu

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten hat sich BEUTTER entschlossen, weiterhin in die Zukunft zu investieren und freut sich in diesem Jahr, sechs neue Auszubildende begrüßen zu dürfen.