skip to main content

Unser neues Familienmitglied

Two in one

Wir haben wieder investiert! Unser Abteilungsmeister der Drehzentren, Herr Renner, erzählte mir vor kurzem ganz stolz, dass wir wieder Zuwachs im Drehbereich bekommen, und zwar den Langdrehautomaten Cincom L 12 von Citizen. Um aber in der Familie der Drehautomaten aufgenommen zu werden, musste sich unser Zuwachs natürlich erstmal beweisen. Und zwar in den Disziplinen Präzision, Schnelligkeit, Flexibilität, Funktionalität und Zuverlässigkeit.

Nach nun dreiwöchiger Einarbeitungszeit können wir sagen, dass er alle Disziplinen mit Bravour gemeistert hat und ein vollständiges BEUTTER-Mitglied geworden ist, das perfekt zu unseren Bauteilen passt.

Dieser Drehautomat ist wandlungsfähig und kann bei Bedarf vom Langdreher innerhalb kurzer Zeit in einen Kurzdreher verwandelt werden. Somit übernimmt er gleich zwei Aufgaben und kann lange wie kurze Werkstücke gleichermaßen effektiv bearbeiten. Mit Hochgeschwindigkeit können vor allem Bauteile mit kleinem Durchmesser bearbeitet werden. Die hochtourige Hauptspindel mit 15.000 U/min und angetriebene Werkzeuge mit einer Drehzahl von 10.000 U/min sorgen für kürzere Zykluszeiten. Außerdem besitzt der  Langdreher die brandneue LFV-Technologie: „Low frequency vibration cutting“. Dies ist eine universell einsetzbare und hocheffiziente Zerspanungstechnologie, mit der nahezu alle Teilegeometrien aus unterschiedlichsten Materialien gefertigt werden können. Dabei werden Späne definiert gebrochen und somit ein unnötiger Maschinenstopp wegen langen Spänen reduziert.

Somit ist diese Maschine ein Gewinn für unseren immer top aktuell ausgestatten Maschinenpark! Eben zwei in einer, da freut sich der Schwabe. ☺

Bis bald!
Ihre Simone Rieger

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles - Simones Seite

Beutter wird (auch) virtuell

Zwei Online-Fachforen zum Thema Medizintechnik

Unsere reale Welt wird zunehmend virtuell, zumindest in diesem Jahr. Messen und Fachforen wurden abgesagt und wenn sie dann doch stattfanden, war die Teilnahme nur online möglich.

Beutter erhält Auszeichnung

„Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber 2020“

Manchmal wundere ich mich, wie schnell meine Kollegen rennen können. Wenn die Pieper runtergehen und die Sirenen heulen, sieht man einige unserer Mitarbeiter wie der Blitz zum Auto rennen und mit Vollgas davonfahren.

Die Neuen sind da!

6 neue Azubis stoßen zum Beutter-Team dazu

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten hat sich BEUTTER entschlossen, weiterhin in die Zukunft zu investieren und freut sich in diesem Jahr, sechs neue Auszubildende begrüßen zu dürfen.