skip to main content

Wirtschaftsministerin

…auf Tour in Rosenfeld

Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch der Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg, Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Letzten Freitag besuchte Sie in Begleitung von Bürgermeister Thomas Miller und einigen CDU-Mitgliedern unser Unternehmen. Als Balingerin war ihr BEUTTER nicht unbekannt.

Beim Betriebsrundgang war sie sichtlich interessiert von den technischen Ausführungen unserer beiden Geschäftsführer, Herrn Dr. Kiessling und Herrn Funk, und betonte deutlich, wie wichtig mittelständische Unternehmen für die Wirtschaft in Baden-Württemberg sind. Beeindruckt war die Ministerin von der Komplexität und Winzigkeit der Bauteile. Viel Zeit hat sich Frau Dr. Hoffmeister-Kraut in unserer Lehrwerkstatt genommen und sich rege mit unserem gewerblichen Ausbilder, Herrn Claus Hirschfeld, über die Ausbildungssituation, die Berufsschulen und den Fachkräftemangel unterhalten. Nach der Betriebsbesichtigung wurde bei Kaffee und Butterbrezeln noch angeregt über Digitalisierung und den Breitbandausbau, sowie über Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg diskutiert.

Wir bedanken uns nochmal herzlich für den Besuch, vor allem für die „Mehrzeit“, die sich Frau Dr. Hoffmeister-Kraut, trotz einem mehr als vollen Terminkalender, genommen hat.

Herzliche Grüße
Ihre Simone Rieger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles - Simones Seite

Beutter wird (auch) virtuell

Zwei Online-Fachforen zum Thema Medizintechnik

Unsere reale Welt wird zunehmend virtuell, zumindest in diesem Jahr. Messen und Fachforen wurden abgesagt und wenn sie dann doch stattfanden, war die Teilnahme nur online möglich.

Beutter erhält Auszeichnung

„Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber 2020“

Manchmal wundere ich mich, wie schnell meine Kollegen rennen können. Wenn die Pieper runtergehen und die Sirenen heulen, sieht man einige unserer Mitarbeiter wie der Blitz zum Auto rennen und mit Vollgas davonfahren.

Die Neuen sind da!

6 neue Azubis stoßen zum Beutter-Team dazu

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten hat sich BEUTTER entschlossen, weiterhin in die Zukunft zu investieren und freut sich in diesem Jahr, sechs neue Auszubildende begrüßen zu dürfen.