skip to main content

Drehen ist eines der wichtigsten zerspanenden Verfahren. Beim Spanen wird mit Hilfe eines Zerspanungswerkzeugs Material in Form von Spänen vom Werkstück abgetrennt. Andere zerspanende Verfahren sind Fräsen, Bohren oder Schleifen.

Das Werkstück ist beim Drehen in der Drehmaschine eingespannt und rotiert um die eigene Achse. Der Rohling wird entlang eines feststehenden Schneidewerkzeugs vorbeigeführt. Beim Kontakt zwischen Schneidewerkzeug und Drehteil wird das Material abgenommen und so die gewünschte Form und Kontur erzeugt. Durch die Verwendung moderner CNC-Drehmaschinen können Schneidetiefe und Vorschub des Werkstücks exakt gesteuert werden. So werden hochpräzise und komplexe Werkstücke gefertigt.

Präzisionsmaschine Benzinger DOLittle mit Handlingssystem

Das Drehverfahren wird hauptsächlich zur Bearbeitung metallischer Werkstücke eingesetzt. Ein analoges Verfahren der Holzbearbeitung ist das Drechseln.

Gedreht werden alle möglichen Werkstücke mit rotationsgeometrischen Formen, wie Schrauben, Achsen, Wellen usw.

Drehzentrum Traub TNX 65/42

Beutter ist der Spezialist für Drehteile, Frästeile und die Metallbearbeitung in Kleinserien mit einer hohen Fertigungstiefe. Wir bieten Ihnen langjährige Erfahrung im Entwickeln von Lösungen für Kunden und unterstützen Sie von der Teile- und Produktionsplanung bis zum fertigen Produkt.

 

Sie haben Fragen? Wir unterstützen Sie gerne mit unserem umfassenden Know-how.

Kostenlose Problemanalyse von unseren Experten

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!