skip to main content

Die Sicherheit bei der Rückverfolgbarkeit von verwendeten Materialien ist für Kunden von zentraler Bedeutung.
Werkstoffhersteller versehen deshalb ihre Erzeugnisse mit einer Ursprungskennzeichnung (Stempel) einer unabhängigen Materialprüfgesellschaft, wie z. B. dem TÜV.
BEUTTER verarbeitet diese Werkstoffe weiter für Erzeugnisse, die der Herstellung von Druckgeräten oder Teilen von diesen dienen ( wie z.. B. Druckbehälter, Dampfkessel, Rohrleitungen und Ausrüstungsteile).
Diese müssten nun erneut gekennzeichnet werden.

Mit der Umstempelung wird das Herstellerkennzeichen durch ein Werkskennzeichen ersetzt. Dies darf nur durch zertifizierte Betriebe erfolgen, die einen entsprechenden Nachweis über die sachgemäße Umstempelung erbringen können.
Zu den erforderlichen Kriterien gehören eine geeignete Betriebsorganisation, eine übersichtliche Lagerung, sachkundige Werksangehörige mit individuell festgelegten Kennzeichen, eine lückenlose Dokumentation über die umgestempelten Teile sowie die Gewährleistung einer jährlichen unangemeldeten Prüfung durch den TÜV.

BEUTTER erfüllt diese Kriterien und verfügt über sechs Mitarbeiter, die die Umstempelung vornehmen dürfen.
Die TÜV SÜD Industrie Service GmbH bescheinigte BEUTTER die Zulassung zur sachgemäßen Umstempelung für Erzeugnisse nach Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU, Anh. I. Abschnitt 3.1.5 und AD2000-Merkblatt HPO, Abschnitt 4.
Die entsprechende Bescheinigung wurde dieses Jahr im September vom TÜV SÜD ausgestellt und ist bis zum 22.07.2024 gültig.

Das aktuelle Zertifikat finden Sie als PDF zum Download auf unserer Homepage.

Aktuelles - News

BEUTTER erhält TÜV-Bescheinigung für die Umstempelung von Werkstoffen

BEUTTER erhält TÜV-Bescheinigung für die Umstempelung von Werkstoffen

BEUTTER Resümee EPHJ & Medtech Expo 2021

BEUTTER Resümee EPHJ & Medtech Expo 2021.

Die Schweiz ist die Heimat vieler hochfeiner Uhrenhersteller und Medizintechnikspezialisten. Präzisionsbranchen, in denen sich BEUTTER wohl fühlt.

BEUTTER beim Bodensee Aerospace Meeting 2021

BEUTTER nimmt am Bodensee Aerospace Meeting, BAM 2021, teil.

Am 22. September trifft sich die Luft- und Raumfahrtcommunity aus dem deutschsprachigen Raum in Augsburg zum 9. Bodensee Aerospace Meeting.

DIE TOP 3 NEWS

BEUTTER ist Mitglied des Forum Luft- und Raumfahrt BW

Forum des Landesverbandes der Baden-Württembergischen Industrie e.V. (LVI).

In einer Werbekampagne des Landes Baden-Württemberg heißt es: „Wir können alles außer hochdeutsch!“

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut besucht Beutter

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut besucht Beutter.

Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch der Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg, Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Covid-19. Unser Konzept gegen die Krise.

Eine Herausforderung.

Derzeit erleben wir außergewöhnliche und ungewisse Zeiten. Das Corona-Virus zwingt uns in unserem täglichen Tun und Handeln zu massiven Einschränkungen, im privaten wie im geschäftlichen Bereich, wie wir sie alle noch nie erlebt haben.